12.04.2011_1

Dienstagabend:  Der große Raum in der Evangelischen Grundschule Peter-Hille-Straße ist brechend voll.  Nicht für alle gibt es Sitzplätze.
Die erste große Informationsveranstaltung zum Bau des Schönefelder Flughafen und die ab Sommer 2012 drohenden Alternativrouten 21 und 25 (d.h.   drohender Jet – Überflüge des Stadtbezirks in den Spitzenzeiten im Minutentakt)  war ein Erfolg.
Es gab präzise Informationen von gut vorbereiteten Friedrichshagener Bürgern, aber auch die Gewissheit: Wenn wir uns nicht gemeinsam mit allen Orten des Berliner Südostens wehren, ist es mit Ruhe, Gesundheit und Nachtschlaf vorbei.
Also aufwachen und mitmachen!
Die nächsten Möglichkeiten sind ein 1. Treffen der Aktiven und derer, die es werden wollen am Freitag, den15.04. um 19 Uhr im Bräustübl und zur Demonstration für ein fluglärmfreies Berlin – Südost am Sontag, den 17.4. 2011 vor dem Terminal A des Flughafens Berlin – Schönefeld.