13.000 Unter­schrif­ten an Herrn Wowe­reit über­ge­ben

Ges­tern (2. August 2011) wur­den dem Regie­ren­den Bür­ger­meis­ter Wowe­reit von der Fried­richs­ha­ge­ner Bür­ger­initia­ti­ve 13.000 Protest-Unterschriften von Bür­ge­rin­nen und Bür­gern aus der Müg­gel­see­re­gi­on über­ge­ben.

Anlaß der Über­ga­be war die poli­ti­sche Damp­fer­fahrt der SPD Trep­tow Köpe­nick, die die­ses Jahr aus­nahms­wei­se nicht über den Müg­gel­see, son­dern über die Spree in Rich­tung Trep­tow führ­te.

Der Regie­ren­de Bür­ger­meis­ter nahm sich Zeit für ein aus­ge­dehn­tes Gespräch mit Ver­tre­tern der Bür­ger­initia­ti­ve. Er sicher­te Ihnen sei­ne Unter­stüt­zung zu und ver­sprach Ver­kehrs­mi­nis­ter Ram­sau­er um die erneu­te Prü­fung aller Alter­na­ti­ven zur Müg­gel­see­rou­te zu bit­ten. Ein Brief an Ram­sau­er sei bereits vor­be­rei­tet, drü­ber hin­aus wol­le er das per­sön­li­che Gespräch mit dem Minis­ter zu der Pro­ble­ma­tik suchen.

Herr Wowe­reit mach­te aber auch unmiss­ver­ständ­lich klar, dass er hin­ter dem Aus­bau von Schö­ne­feld zum BBI steht. Auch einem wei­te­ren Aus­bau des BBI zur Kapa­zi­täts­er­hö­hung steht Herr Wowe­reit posi­tiv gegen­über.

Zusam­men­schnitt (Kiez-Kompakt):

Scroll to Top