Mehr als 10.000 Bür­ger bei der Demo in Schö­ne­feld

Ges­tern (10. Sep­tem­ber 2011) kamen mehr als 10.000 Bür­ger aus Ber­lin und Bran­den­burg nach Schö­ne­feld zur Demons­tra­ti­on. Nach einem Pro­test­marsch gab es ein Büh­nen­pro­gramm direkt auf der Kreu­zung vor dem Flug­ha­fen­ge­bäu­de. Pro­mi­nen­te Unter­stüt­zung gab es von der Rock­band Sil­ly, die bei den Demons­tran­ten für Stim­mung sorg­te. Außer­dem sang der Tenor Timo­thy Richards die Arie „Nes­sun dor­ma“ (Kei­ner schla­fe) und es wur­de ver­kün­det, dass bis­her 33.400 Unter­schrif­ten in Bran­den­burg für ein Nacht­flug­ver­bot zwi­schen 22 und 6 Uhr gesam­melt wur­den. Es wären nur 20.000 Unter­schrif­ten not­wen­dig gewe­sen, damit sich der Land­tag in Bran­den­burg mit dem Nacht­flug­ver­bot beschäf­tigt. In Ber­lin sind bis­her 19.500 Unter­schrif­ten der gefor­der­ten 20.000 zusam­men gekom­men, doch bis zur Ent­schei­dung des Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richts am 21. Sep­tem­ber 2011 wer­den die feh­len­den Unter­schrif­ten wohl vor­lie­gen. Wenn Sie noch nicht unter­schrie­ben haben, kön­nen Sie dies hier nach­ho­len.