Pres­se­kon­fe­renz „Flug­lärm, Umwelt­be­las­tung und Mani­pu­la­tio­nen – Neue Erkennt­nis­se zum Haupt­stadt­flug­ha­fen Berlin-Brandenburg“

Die Fried­richs­ha­ge­ner Bür­ger­initia­ti­ve gegen Flug­lärm ver­an­stal­tet eine Pres­se­kon­fe­renz zum The­ma

„Flug­lärm, Umwelt­be­las­tung und Mani­pu­la­tio­nen –
Neue Erkennt­nis­se zum Haupt­stadt­flug­ha­fen Berlin-Brandenburg“

Frei­tag, 11. Novem­ber, 10 Uhr

im Tagungs­zen­trum im Haus der Bun­des­pres­se­kon­fe­renz
Schiff­bau­er­damm 40 / Ecke Rein­hardt­stra­ße 55,
10117 Ber­lin, Raum 5

Uner­war­te­te Neu­be­trof­fen­hei­ten – ent­ge­gen ursprüng­li­chen Pla­nun­gen – durch mas­si­ven Flug­lärm und sei­nen ver­hee­ren­den Aus­wir­kun­gen auf Gesund­heit, Öko­lo­gie und Lebens­qua­li­tät der Men­schen haben in Deutsch­land in den letz­ten Mona­ten extrem zuge­nom­men.
Wir zei­gen, wel­che Mecha­nis­men dazu füh­ren, dass staat­lich garan­tier­te Bür­ger­rech­te auf Gesund­heit sowie Unver­sehrt­heit von Eigen­tum des Bür­gers zuneh­mend beschnit­ten und in den Hin­ter­grund gedrängt wer­den.

Die Fried­richs­ha­ge­ner Bür­ger­Initia­ti­ve (FBI) hat in den ver­gan­ge­nen Mona­ten Infor­ma­tio­nen und Unter­la­gen dar­über gesam­melt, wie am Bei­spiel des neu­en Haupt­stadt­flug­ha­fens BER sys­te­ma­tisch Bür­ger­rech­te zu Guns­ten von Lob­by­in­ter­es­sen zurück­tre­ten müs­sen und so ein ris­kan­tes Spiel mit der Gesund­heit der Bevöl­ke­rung gespielt wird. Die­se Erkennt­nis­se will die FBI mit der Öffent­lich­keit tei­len.

Anhand von Pla­nungs­un­ter­la­gen und Kar­ten­ma­te­ri­al zur soge­nann­ten „Müg­gel­see­flug­rou­te“ zei­gen wir exem­pla­risch, wie das Ver­fah­ren zur Fest­le­gung und Prü­fung der BER-Flugrouten mani­pu­liert wur­de und auch immer noch wird. Wir wer­den doku­men­tie­ren, wie poli­ti­sche Vor­ga­ben* igno­riert und miss­ach­tet wer­den. Neben dem Feh­len von Ver­läss­lich­keit, Trans­pa­renz und Glaub­wür­dig­keit wird zudem der Gleich­be­hand­lungs­grund­satz ver­letzt, indem bei der Fest­le­gung und Bewer­tung der Rou­ten­vor­schlä­ge für den West­ab­flug und den Ost­ab­flug unter­schied­li­che Maß­stä­be und will­kür­li­che Begrün­dun­gen als Argu­men­ta­ti­on her­an­ge­zo­gen wer­den.

Sowohl Poli­tik und Öffent­lich­keit, als auch über eine Mil­li­on betrof­fe­ner Bür­ger in Ber­lin und Bran­den­burg wer­den an der Nase her­um­ge­führt. Dazu wer­den Zeu­gen zum Ber­li­ner Flug­rou­ten­skan­dal aus­sa­gen. Erwar­tet wer­den auch Exper­ten aus dem gesam­ten Bun­des­ge­biet, die über dort ver­gleich­ba­re Vor­fäl­le berich­ten wer­den.

Die Pres­se­kon­fe­renz ist zugleich Auf­takt für die bun­des­wei­te Demons­tra­ti­on „Nicht über unse­re Köp­fe hin­weg“, zu der in Berlin-Mitte am 19. Novem­ber meh­re­re zehn­tau­send Demons­tran­ten erwar­tet wer­den.

Doku­men­te zur Pres­se­kon­fe­renz am 11.11.2011:
Pres­se­mit­tei­lung zur Pres­se­kon­fe­renz
Ein­lei­tung mit Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen
Vor­trag von Ralf Mül­ler und Dr. Fuld
Arti­kel von Prof. Behr­bohm „Demo­kra­tie in Gefahr“
Arti­kel von Prof. Behr­bohm zu Aus­wir­kun­gen des BER auf das Ber­li­ner Stadt­kli­ma
Ver­an­schau­li­chung der Über­flug­ge­bie­te über Ber­lin und Bran­den­burg am BER/BBI
Pla­kat zur Gross­de­mo am 19.11.2011