Unter­la­gen Pres­se­kon­fe­renz: EU-Beschwerde gegen die An- und Abflug­ver­fah­ren des BBI/BER

Ber­lin, 26. Janu­ar 2012:

Nach Mit­tei­lung vom gest­ri­gen Tage hat das Bun­des­auf­sichts­amt für Flug­si­che­rung die von der DFS vor­be­rei­te­ten neu­en An- und Abflug­ver­fah­ren für den Flug­ha­fen Ber­lin Bran­den­burg bereits am 26.1.2012 fest­ge­setzt. Anläss­lich der Fest­le­gung einer Flug­rou­te über den Müg­gel­see haben der Bür­ger­ver­ein Fried­richs­ha­gen e.V. und die GRÜNE LIGA Ber­lin e.V. gemein­sam recht­li­che Schrit­te ergrif­fen, weil rechts­wid­rig ohne Umwelt­ver­träg­lich­keits­prü­fung über ein FFH-Gebiet geflo­gen wird.

Um die Pres­se über die Hin­ter­grün­de, die bis­he­ri­gen Maß­nah­men sowie die recht­li­chen Erwä­gun­gen zu infor­mie­ren, haben Rechts­an­walt Wolf­gang Bau­mann, Kanz­lei für Ver­wal­tungs­recht, der Bür­ger­ver­ein Fried­richs­ha­gen (Dr. Sig­rid Strach­witz, Ralf Müller,Prof. Dr. Hans Beer­bohm) und die Grü­ne Liga (Dr. Frank Wel­skop) zu einem Pres­se­ge­spräch ein­ge­la­den.

Anbei fin­den Sie die Pres­se­un­ter­la­gen: