1. Mahn­wa­che vor dem Minis­te­ri­um für Ver­kehr und digi­ta­le Infra­struk­tur

Heu­te, am 11.02.2014, fand in der Zeit von 12 – 15 Uhr vor dem Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um die Ers­te von sechs Diens­tags­mahn­wa­chen des Akti­ons­bünd­nis­ses für ein Lebens­wer­tes Berlin-Brandenburg (ABB) statt.
Im Rah­men der Mahn­wa­che wur­de Herrn Minis­ter Dob­rindt fol­gen­der Brief über­ge­ben.

Mit den Mahn­wa­chen wol­len die Bür­ger­initia­ti­ven den neu­en Ver­kehrs­mi­nis­ter Dob­rindt auf­for­dern, eine moder­ne, zukunfts­ge­rich­te­te Ver­kehrs­po­li­tik zu betrei­ben.
Schwer­punkt ist die Durch­set­zung eines Nacht­flug­ver­bo­tes von 22- 6 Uhr für den neu­en Groß­flug­ha­fen BER, so wie es auch das Bun­des­um­welt­amt (UBA) for­dert.

Frau Katha­ri­na Rei­che, neue Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tä­rin im Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um, wur­de mit Pla­ka­ten an Ihre Aus­sa­ge vor der Bun­des­tags­wahl erin­nert, dass der Schutz der Gesund­heit vor wirt­schaft­li­chen Inter­es­sen ste­hen muss.

Blut an den Händen

Plakat Reiche und Woidke

Banner Nachtflugverbot SPD-CDU