Update 18.8.2013: Fried­richs­ha­ge­ner Bür­ger­initia­ti­ve und NABU Ber­lin tau­fen jun­gen See­ad­ler | 23.7.2013: FBI adop­tiert Ber­lins neu­en Prin­zen und über­nimmt die Namen­s­pa­ten­schaft für das See­ad­ler­jun­ge

Ber­lin, 18. August 2013

Gemein­sa­me Pres­se­mit­tei­lung des NABU Ber­lin und der Fried­richs­ha­ge­ner Bür­ger­initia­ti­ve (FBI)

Der im April im Köpe­ni­cker Forst gebo­re­ne See­ad­ler des NABU Ber­lin und Paten­kind der Fried­richs­ha­ge­ner Bür­ger­initia­ti­ve (FBI) – wird Fried­rich über den Müg­gel­ber­gen, gen. BER­nie, hei­ßen.

Ein treff­li­cher wie tref­fen­der Name für den zukünf­ti­gen König der Lüf­te über der Müg­gel­see­re­gi­on. Noch ist er Fried­rich der 2013-08-19_112 BERnieKlei­ne, kann aber bereits zu ers­ten Erkun­dungs­flü­gen abhe­ben. Zum Ver­bün­de­ten und Hoffungs­trä­ger für Mensch und Natur macht ihn sein Ruf­na­me: BER­nie ist zugleich die Bot­schaft, die sein Krei­sen über Ber­lin und Bran­den­burg täg­lich ver­kün­den soll. …

2013-08-18_PM-FBI-NABU-Seeadler BER­nie

Die sym­bo­li­sche Tau­fe des jun­gen See­ad­lers erfolgt auf der 112. Mon­tags­de­mons­tra­ti­on, am 19.8., ab 19 Uhr, Markt­platz in Fried­richs­ha­gen.

…………………………………….

Fried­richs­ha­gen, 23.7.2013

Fried­richs­ha­ge­ner Bür­ger­initia­ti­ve (FBI) adop­tiert jun­gen See­ad­ler

 

Namens­wett­be­werb ins Leben geru­fen

 

Die Fried­richs­ha­ge­ner Bür­ger­initia­ti­ve (FBI) im Bür­ger­ver­ein Fried­richs­ha­gen e.V. ist dem Auf­ruf des NABU Ber­lin e.V. gefolgt und über­nimmt die Paten­schaft für den im April im Revier Köpe­nick gebo­re­nen See­ad­ler. Die dazu not­wen­di­ge Spen­de in Höhe von 500 Euro, die der NABU Wild­vo­gel­sta­ti­on zugu­te­kom­men wird, hat die FBI bereits von einer enga­gier­ten Mit­strei­te­rin zur Ver­fü­gung bekom­men.

Die FBI setzt sich für eine umwelt­scho­nen­de und nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung der Müggelsee­region ein und freut sich über den lang ersehn­ten Nach­wuchs des Köpe­ni­cker Seeadler­pärchens. Mit Blick auf die nega­ti­ven Aus­wir­kun­gen des Flug­ha­fens BER auf Mensch und Natur soll der jun­ge See­ad­ler für die Regi­on Hoff­nungs­trä­ger und zugleich sym­bo­li­scher Ver­bün­de­ter sein.

Hoch über der Müg­gel­see­re­gi­on krei­send, wird er für die FBI alle Vor­gän­ge am BER mit schärfs­tem Blick ver­fol­gen. Im Gegen­satz zu Flug­ob­jek­ten von Men­schen­hand benö­tigt die­ser natür­li­che Sou­ve­rän kei­ne Geneh­mi­gung der Deut­schen Flug­si­che­rung.

 

Für den zukünf­ti­gen König der Lüf­te über dem Süd­os­ten Ber­lins wird nun ein pas­sen­der Name gesucht!
Vor­schlä­ge, inkl. Begrün­dung, wer­den gern ent­ge­gen­ge­nom­men bis 5.8.2013 unter fbi.berlin@googlemail.com.

 

Wer mehr zu dem klei­nen See­ad­ler und der Geschich­te sei­ner Fami­lie erfah­ren möch­te, fol­ge die­sem Link:
http://berlin.nabu.de/projekte/wildtierpflege/unserepfleglinge/2013/15966.html

 

© NABU/Kenntner  Die Fotos entstanden während der Beringung. Mittlerweile trainiert der Jungadler das Fliegen und wird demnächst seinen Eltern sehr gut folgen können, um auch das Jagen zu lernen.
© NABU/Kenntner
Die Fotos ent­stan­den wäh­rend der Berin­gung. Mitt­ler­wei­le trai­niert der Jung­ad­ler das Flie­gen und wird dem­nächst sei­nen Eltern sehr gut fol­gen kön­nen, um auch das Jagen zu ler­nen.
© NABU/Kenntner  Hier zeigt der Jungadler stolz seinen Ring.
© NABU/Kenntner
Hier zeigt der Jung­ad­ler stolz sei­nen Ring.