Hier tobt der Bär: Aus­stel­lungs­er­öff­nung am 25. März, 13:00 Uhr, Vil­la Schrörs (ehe­mals Vil­la Ehr­lich), Fried­richs­ha­gen

FBI zeigt die Bären der Woche in der Vil­la Schrörs (ehe­mals Vil­la Ehr­lich)

Aus­stel­lungs­er­öff­nung  25.03.2012  So 13:00 Uhr,

geöff­net am Wochen­en­de ab 12 Uhr

J-Nawrocki-Str. 16, 12587 Ber­lin, Ein­tritt frei

Sei­ne Bären sind aus dem Fried­richs­ha­ge­ner Bür­ger­pro­test gegen Flug­lärm nicht mehr weg­zu­den­ken. Seit der ers­ten Mon­tags­de­mo gegen Flug­lärm prä­sen­tiert der 1954 in Ber­lin gebo­re­ne Gra­fi­ker und Kunst­do­zent Andre­as Mücke den „Bären der Woche“ – seit nun­mehr 38 Wochen. Sei­ne hin­ter­grün­dig sati­ri­schen Gra­fi­ken neh­men die gro­ße und klei­ne Welt rund um den Flug­ha­fen BER bis­sig und humo­resk und typisch ber­li­ne­risch aufs Korn. Der Bär sym­bo­li­siert den Wider­stands­wil­len der Ber­li­ner Bevöl­ke­rung in der Müg­gel­see­re­gi­on gegen die amt­lich ver­ord­ne­te Ohn­macht, er ist sym­pa­thisch und manch­mal etwas sub­ver­siv.

Jetzt wird eine Aus­wahl der schöns­ten Mon­tags­bä­ren der Öffent­lich­keit zugäng­lich gemacht. Ab die­sem Sonn­tag, den 25. März kön­nen Müg­gel­see­gäs­te die Wer­ke bewun­dern. Um 13:00 Uhr führt der Künst­ler per­sön­lich in sei­ne Pro­test­kunst­wer­ke ein. Die Aus­stel­lung ist in der Vil­la Schrörs direkt am Spree­tun­nel und einem gleich­na­mi­gen bekann­ten Aus­flugs­lo­kal.

Der Ein­tritt ist frei. Die Aus­stel­lung steht auch an den kom­men­den Wochen­en­den den Erho­lungs­su­chen­den am Müg­gel­see offen.

Pro­test und Kul­tur gehen in Fried­richs­ha­gen Hand in Hand. Seit der ers­ten Mon­tags­de­mo berei­chern nam­haf­te Künst­ler wie Lean­der Hauss­mann, Lie­se Res­z­nicek oder Peter Waschin­sky das Büh­nen­pro­gramm. Zuletzt sorg­te die Eis­kunst von Vol­ker Ramisch auf dem zuge­fro­re­nen Müg­gel­see für Furo­re. Ein Antifluglärm-Logo mit 300 Meter Durch­mes­ser war als Eis­lauf­stre­cke bei jung und alt beliebt.

Scroll to Top