UPDATE: BER-Eröffnungstermin ist geplatzt

Fried­richs­ha­gen, 7.1.2013
Lie­be Mit­strei­te­rin­nen und Mit­strei­ter,
seit ges­tern Abend ist bekannt, was vie­le schon lan­ge ver­mu­tet haben: Auch mit der BER-Eröffnung am 27.10.2013 wird es nichts. Auf­grund der umfang­rei­chen Bericht­erstat­tung am gest­ri­gen und heu­ti­gen Tage sen­den wir bereits heu­te eine Pres­se­schau und rufen noch ein­mal zur Teil­nah­me an der  80. Mon­tags­de­mo heu­te Abend um 19 Uhr auf: Wir demons­trie­ren dage­gen, dass wei­te­re  Mil­li­ar­den Euro Bür­ger­gel­der in eine Sub­ven­ti­ons­rui­ne gesteckt wer­den und for­dern die Ein­frie­rung der bewil­lig­ten 1,2 Mil­li­ar­den bis Klar­heit über das tat­säch­li­che Aus­maß der Kata­stro­phe herrscht. Allen Betei­lig­ten in Poli­tik und Luft­fahrt ist längst klar: Die­ser Flug­ha­fen steht am fal­schen Platz. Daher ist es end­lich an der Zeit für einen Neu­an­fang in der von ver­ant­wor­t­ung­lo­sen Poli­ti­kern völ­lig ver­korks­ten Berlin-Brandenburgischen Flug­ha­fen­po­li­tik!

Pres­se­mit­tei­lung: Neue Akti­on
BER Neu­pla­nung durch Fach­ex­per­ten – Genug ist genug!


… nicht nur Män­gel an der Brand­schutz­an­la­ge, son­dern diver­ser Baupfusch und Fehl­pla­nun­gen in Funk­ti­ons­be­rei­chen…
Die Fehl­pla­nun­gen betref­fen aber nicht nur den Ter­mi­nal­be­reich. Sie bezie­hen sich auch auf das Vor­feld und die Stand­plät­ze für die Flug­zeu­ge. Nach Berech­nun­gen von NA gibt es nur 85 Stand­plät­ze. Die­se Stand­platz­zahl wäre fast iden­tisch mit der Zahl der Stand­plät­ze, die es z. Zt. in Tegel und Schö­ne­feld gibt.
Weder das zu klei­ne Ter­mi­nal noch die Vor­feld­ka­pa­zi­tä­ten las­sen ein Wachs­tum des BER zu, schlim­mer noch, mit Inbe­trieb­nah­me, die eher 2015 denn 2014 mög­lich ist, muss Flug­be­trieb am Haupt­stadt­flug­ha­fen abge­wie­sen wer­den, weil es kei­nen Platz gibt.
Jetzt gibt es nur eine Lösung: Es muss ein Fach­gre­mi­um ein­ge­setzt wer­den, das den Baupfusch auf­ar­bei­ten kann und gleich­zei­tig mit der Neu­pla­nung eines Groß­flug­ha­fens beginnt (sie­he Kon­zept ,,Zen­tral­flug­ha­fen….“, http://www.ber-na.de/Aktuelles/NNK/index.html). Für den BER am Stand­ort Schö­ne­feld gibt es kei­ne Zukunft. Er ist Opfer einer Stand­ort­fehl­pla­nung und der Unfä­hig­keit der Poli­ti­ker, die schon für die Stand­ort­fehl­ent­schei­dung ver­ant­wort­lich waren oder die­se nicht kor­ri­gier­ten. Nament­lich müs­sen dar­um Wowe­reit (SPD) und Platzeck(SPD) von allen Ämtern ent­fernt wer­den. Sie haben Ber­lin und Bran­den­burg einen irrepa­ra­blen Scha­den zuge­fügt. Kein zusätz­li­cher Euro darf mehr in den fal­schen Stand­ort inves­tiert wer­den. (sie­he Anhang)

PRESSESCHAU

BER-Eröffnung abge­sagt – auf unbe­stimm­te Zeit
Gesell­schaf­ter waren am 18.12.2012 über den völ­lig unkla­ren Ter­min infor­miert. Es wird die Geheim­hal­tung die­ser Tat­sa­chen beschlos­sen. Am 19.12.2012  hat die EU der erneu­ten Bei­hil­fe zuge­stimmt, weil sich ein pri­va­ter Inves­tor genau so ver­hal­ten hät­te..
Wir fra­gen: Hät­te sich ein pri­va­ter Inves­tor wirk­lich so ver­hal­ten? Erst erfährt er, dass der Eröff­nungs­ter­min unklar ist. Dann stimmt er gewal­ti­gen Finanz­mit­teln zu???


Die Flughafen-Gesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB) hat die Eröff­nung des neu­en Hauptstadt-Airports ,,Wil­ly Brandt“ am 27. Okto­ber 2013 abge­sagt.
Dies geht aus inter­nen Unter­la­gen her­vor, die BILD vor­lie­gen. Dem­nach sei ein BER-Start auf­grund mas­si­ver Bau­feh­ler frü­hes­tens 2014 mög­lich. Sach­ver­stän­di­ge emp­feh­len gar eine ,,Sanie­rung des Ter­mi­nals“ bis 2015.
,,Die FBB infor­mier­te am 18.12.2012 die Gesell­schaf­ter und die anwe­sen­den Fir­men­ver­tre­ter (…) über die Ter­min­ab­sa­ge“, heißt es in einem Ver­merk einer Bau­fir­ma, die am Flug­ha­fen­bau betei­ligt ist. Die rund zehn Teil­neh­mer der Sit­zung waren nach BILD-Informationen geschockt. Man einig­te sich dar­auf, das neue Deba­kel erst mal nicht öffent­lich zu machen…
Nicht nur der Brand­schutz ver­hin­dert aber eine Eröff­nung 2013. Hun­der­te, sogar Tau­sen­de Fehl­pla­nun­gen und Män­gel haben Gut­ach­ter im 330000 Qua­drat­me­ter gro­ßen Ter­mi­nal gezählt.
,,Der Flug­ha­fen hat das Ter­mi­nal kaputt gebaut“, sagt ein Sach­ver­stän­di­ger. ,,Es ist an vie­len Stel­len ein Sanie­rungs­fall.“
http://www.bild.de/news/inland/flughafen-berlin-brandenburg-international/eroeffnung-erst-2015-27980714.bild.html
http://www.focus.de/finanzen/news/massive-baufehler-am-ber-berliner-grossflughafen-eroeffnet-fruehestens-2014_aid_892674.html
http://www.morgenpost.de/flughafen-berlin-brandenburg/article112435047/BER-Eroeffnung-soll-auf-2014-verschoben-werden.html

BER-Eröffnung abge­sagt – auf unbe­stimm­te Zeit
Cha­os auf der Bau­stel­le: Wann eröff­net wer­den kann, ist völ­lig unklar. Der Druck auf Regie­rungs­chefs Wowe­reit und Plat­z­eck wächst, die CDU for­dert Plat­z­ecks Rück­tritt. Wei­te­re Meh­kos­ten von einer Mil­li­ar­de erwar­tet.
http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/711991/

Noch am 3. Dezem­ber 2012 mahnt Plat­z­eck öffent­lich: Stand­ort Bran­den­burg nicht schlecht reden – Aus Nie­der­la­ge bei der Chip­fa­brik Leh­ren zie­hen

http://www.stk.brandenburg.de/cms/detail.php?gsid=5lbm1.c.116181.de

Live-Ticker: Nun ist es offi­zi­ell: Die Eröff­nung des BER im Herbst 2013 ist vom Tisch. Von Kon­se­quen­zen ist zur­zeit viel zu hören, wel­che das sein wer­den, dar­über gibt es noch unter­schied­li­che Ansich­ten. Unser Live-Ticker zum BER-Chaos.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/live-ticker-zum-ber-spd-chef-sigmar-gabriel-verteidigt-klaus-wowereit/7595628.html

Bau­stel­le des Schre­ckens

Tech­nik­chef Amann kam als der Heils­brin­ger zum BER, er soll­te das Pro­jekt aus dem Schla­mas­sel zie­hen. Doch jetzt gerät er zuneh­mend in die Kri­tik: Seit dem Som­mer ist auf der Bau­stel­le nichts pas­siert. Durch das BER-Debakel gerät nun Tegel wie­der in den Blick­punkt.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/ber-baustelle-des-schreckens/7594572.html

Flug­ha­fen BER – eine Chro­no­lo­gie des Ver­sa­gens
Der Eröff­nungs­ter­min des Flug­ha­fens BER wird ein vier­tes Mal ver­scho­ben. Eine Chro­no­lo­gie des Deba­kels.
http://www.morgenpost.de/flughafen-berlin-brandenburg/article112436428/Flughafen-BER-eine-Chronologie-des-Versagens.html

Die fünf­te Ver­län­ge­rung
Die Eröff­nung des BER im Okto­ber ist ver­scho­ben. Die­se Nach­richt kommt Ihnen bekannt vor? Tat­säch­lich sind die Spe­ku­la­tio­nen ja nicht neu – doch bis­her wur­den sie immer demen­tiert.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/flughafeneroeffnung-verschoben-die-fuenfte-verlaengerung/7594540.html

Wowe­reit: Ber­lin ist arm, sexy und wei­ter ohne Groß-Flughafen
Die Eröff­nung des Ber­li­ner Groß­flug­ha­fens wird frü­hes­tens 2014 statt­fin­den. Das Deba­kel wird ver­mut­lich wei­te­re Steu­er­mil­li­ar­den kos­ten. Exper­ten emp­feh­len bereits eine Sanie­rung. Ver­ant­wort­lich ist bis­her nie­mand für das Fias­ko.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/01/07/wowereit-berlin-ist-arm-sexy-und-ohne-gross-flughafen/

Es droht das Dauer-Chaos – Leit­ar­ti­kel von Joa­chim Fah­ren über neue und alte Pla­nungs­män­gel am Flug­ha­fen BER
http://www.handelszeitung.ch/unternehmen/flughafen-berlin-es-droht-das-dauer-chaos
http://www.presseportal.de/pm/53614/2392905/berliner-morgenpost-es-droht-das-dauer-chaos-leitartikel-von-joachim-fahren-ueber-neue-und-alte

Grü­ne kün­di­gen Miss­trau­ens­an­trag gegen Wowe­reit an
Der BER-Eröffnungstermin im Okto­ber kann nicht gehal­ten wer­den. Dies­mal geht es nicht mehr nur um die Brand­schutz­an­la­ge. Es ist auch von mas­si­ven Bau­feh­lern die Rede. Die Grü­nen wol­len nun Wowe­reit zur Ver­ant­wor­tung zie­hen.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/ber-eroeffnung-2013-geplatzt-gruene-kuendigen-misstrauensantrag-gegen-wowereit-an/7594558.html

Trit­tin wirft Wowe­reit „wurs­ti­ge Unfä­hig­keit“ vor
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ber-eroeffnung-soll-erst-2014-sein-gruene-erhoehen-druck-auf-wowereit-a-876045.html

Wowe­reit und Plat­z­eck müs­sen gehen
Die Eröff­nung des Ber­li­ner Groß­flug­ha­fens wird erneut ver­scho­ben. Der Skan­dal um die Bau­feh­ler wächst sich wei­ter aus. Es ist Zeit, dass Auf­sichts­rats­chef Wowe­reit und sein Stell­ver­tre­ter Plat­z­eck Kon­se­quen­zen zie­hen, meint unse­re Autorin.
http://www.fr-online.de/meinung/flughafen-debakel-wowereit-und-platzeck-muessen-gehen,1472602,21400488.html

Deba­kel um BER-Eröffnung: ,,Wowe­reit scheint die gan­ze Stadt belo­gen zu haben“
Mas­si­ve Bau­män­gel, Ver­tu­schun­gen, Kos­ten­ex­plo­sio­nen – das Deba­kel um den Ber­li­ner Groß­stadt­flug­ha­fen nimmt kein Ende. Die Oppo­si­ti­on macht Regie­rungs­chef Wowe­reit dafür ver­ant­wort­lich – und for­dert sei­nen Rück­tritt. ,,Das war´s jetzt, Klaus“, twit­ter­te Grünen-Bundestagsfraktionschef Trit­tin.
http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-28865/debakel-um-ber-eroeffnung-wowereit-scheint-die-ganze-stadt-belogen-zu-haben_aid_892758.html

Deli­us zu BER: «Flug­ha­fen­ge­sell­schaft muss Schwei­gen bre­chen»
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/delius-zu-ber—flughafengesellschaft-muss-schweigen-brechen-,10809148,21401036,view,asTicker.html

,,War­um nicht mal offen sein?“
Pirat Mar­tin Deli­us hat gro­ße Plä­ne für den Flughafen-Untersuchungsausschuss. Wenn es nach ihm gin­ge, wären nicht nur die Zeu­gen­an­hö­rung, son­dern auch die Bera­tun­gen der Abge­ord­ne­ten öffent­lich.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/interview-mit-pirat-martin-delius–warum-nicht-mal-offen-sein–,10809148,21399006.html

BER-Akten: Bund erhält mehr als Ber­lin
Ers­te Ver­mer­ke zur Stand­ort­wahl lie­gen vor

Der Unter­su­chungs­aus­schuss BER des Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­hau­ses, der klä­ren will, wie das Flughafen-Desaster ent­stan­den ist, wird vom Senat und der Flug­ha­fen­ge­sell­schaft schlech­ter behan­delt als der Ver­kehrs­aus­schuss des Bun­des­ta­ges. Der Vor­sit­zen­de des Unter­su­chungs­aus­schus­ses, Mar­tin Deli­us (Pira­ten), hat­te am Sonn­tag kri­ti­siert, dass dem Gre­mi­um unter ande­rem die Con­trol­ling­be­rich­te an den Auf­sichts­rat vor­ent­hal­ten wür­den. Deli­us‘ Kole­ge im Bun­des­tags­ver­kehrs­aus­schuss, Anton Hof­rei­ter (Grü­ne), hat sie dage­gen erhal­ten…
In einem ver­trau­li­chen Ver­merk der Senats­kanz­lei von 1995 heißt es zwar: ,,Am Stand­ort Schö­ne­feld ist die Lärm­be­läs­ti­gung der Anwoh­ner das am schwers­ten wie­gen­de Pro­blem.“ Doch weni­ge Zei­len wei­ter steht dann: ,,Nach hie­si­ger Auf­fas­sung behin­dern die Natur­schutz­pro­ble­me am Stand­ort Spe­ren­berg die Durch­setz­bar­keit eines Flug­ha­fen­pro­jek­tes deut­lich mehr als die Lärm­schutz­fra­gen und das Erfor­der­nis von Umsied­lun­gen am Stand­ort Schö­ne­feld.“ Da sich auch der Bund für Umwelt und Natur­schutz Deutsch­land sowie die Grü­nen in Ber­lin für Schö­ne­feld aus­ge­spro­chen hät­ten, wer­de der Wider­stand an die­sem Stand­ort deut­lich gerin­ger sein als in Spe­ren­berg, wo der Ein­griff in Natur und Land­schaft vor­aus­sicht­lich star­ke Pro­tes­te her­vor­ru­fen wür­de, heißt es in dem Ver­merk wei­ter.
http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/712023/?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

NACHTFLUGVERBOT
Vor­wurf der ,,Ahnungs­lo­sig­keit“

Flug­lärm­geg­ner atta­ckie­ren Lan­des­re­gie­rung
http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12449666/60889/Fluglaermgegner-attackieren-Landesregierung-Vorwurf-der-Ahnungslosigkeit.html

AIR BERLIN

Meh­dorn tritt als Chef von Air Ber­lin ab
Air Ber­lin bekommt einen neu­en Chef. Wolf­gang Prock-Schauer ist seit heu­te Chief Exe­cu­ti­ve Offi­cer der Flug­ge­sell­schaft, teil­te Air Ber­lin am Mon­tag mit. Hart­mut Meh­dorn hat sein Amt nie­der­ge­legt.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/hartmut-mehdorn-geht-als-chef-von-air-berlin-a-876048.html
http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/ex-bahn-vorstand-hartmut-mehdorn-hoert-als-air-berlin-chef-auf-_aid_892792.html

Air Ber­lin schwach – Haupt­stadt­flug­ha­fen noch spä­ter, Neu­er Chef
Air Berlin-Aktien haben am Mon­tag zu den Ver­lie­rern am deut­schen Akti­en­markt gezählt. Am Vor­mit­tag ging es für die Antei­le an Deutsch­lands zweit­größ­ter Flug­ge­sell­schaft um 1,48 Pro­zent nach unten auf 1,535 Euro. Seit Mit­te Dezem­ber ver­lor das Papier zeit­wei­se fast 12 Pro­zent. Der SDax gering­ka­pi­ta­li­sier­ter Wer­te gewann dage­gen als bes­ter Ver­tre­ter des Dax-Indexfamilie zuletzt 0,32 Pro­zent hin­zu.
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/5075717-aktie-fokus-air-berlin-schwach-hauptstadtflughafen-spaeter-chef

Wolf­gang Prock-Schauer neu­er CEO von air­ber­lin
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/5075573-eans-news-wolfgang-prock-schauer-ceo-airberlin

Wer Flug­hä­fen baut ent­eig­net Men­schen, ver­geht sich an deren Gesund­heit und ist ein Umwelt­schä­di­ger ers­ter Güte.
Gut, viel­leicht muss das so sein in die­ser Welt, die zer­stört wird von men­schen­feind­li­chem Neo­li­be­ra­lis­mus, Gier und dem fast radi­kal­fun­da­men­ta­lis­ti­schen Glau­ben an den Gott ewi­gen Wachs­tums, der Par­tei­en wie die FDP und die Repu­bli­ka­ner braucht, die bür­ger­ver­ach­ten­der nicht sein kön­nen, da sie allei­ne den Mam­mon Kapi­tal anbe­ten, der jedes Sozi­al­ge­fü­ge zer­stört.
http://www.freitag.de/autoren/menschenzeitung/berlin-ber2013hallo-lieber-katastrophentourist

DIVERSES
Mit einer Droh­ne ins Büro
An die­sen küh­nen Ide­en arbei­tet die For­schung
Zug­li­ni­en ins Welt­all, Gehir­ne auf dem Com­pu­ter: anbei die wage­mu­tigs­ten Ide­en, an denen Wis­sen­schaft­ler ganz im Ernst arbei­ten.
http://www.wiwo.de/technologie/forschung/wissenschaft-der-zukunft-an-diesen-kuehnen-ideen-arbeitet-die-forschung/7546772.html

Mit freund­li­chen Grü­ßen
Kat­rin Arendt und Lydia Bothe
Fried­richs­ha­ge­ner Bür­ger­initia­ti­ve
Mit­glied im ABB und Bünd­nist Süd­ost

https://www.facebook.com/fbi.berlin