Die Bären der Woche – live in der Vil­la Schrörs (ehe­mals Vil­la Ehr­lich)

Am son­ni­gen Sonn­tag­mit­tag wur­de die Aus­stel­lung zum Bären der Woche  der Vil­la Schrörs (ehe­mals Vil­la Ehr­lich) für das brei­te Publi­kum eröff­net. Die belieb­ten Bären der Woche des Gra­fi­kers und Kunst­do­zen­ten Andre­as Mücke wei­sen seit nun­mehr 38 Wochen auf der Mon­tags­de­mons­tra­ti­on der Fried­richs­ha­ge­ner Bür­ger­initia­ti­ve  bis­sig und humo­resk dar­auf hin, was der skan­da­lös geplan­te Flug­ha­fen BER für die Müg­gel­see­re­gi­on und die Stadt Ber­lin bedeu­tet. Denn am Mon­tag, den 4. Juli 2011 ver­kün­de­te die Deut­sche Flug­si­che­rung (DFS) über­ra­schend, dass eine der Haupt­ab­flug­rou­ten des neu­en Flug­ha­fens BER über den Müg­gel­see, Ber­lins größ­tes Naherholungs- und Trink­was­ser­schutz­ge­biet und die angren­zen­den Wohn­ge­bie­te füh­ren soll. Am glei­chen Abend fin­det die 1. Mon­tags­de­mo auf dem Fried­richs­ha­ge­ner Markt­platz statt. Seit­dem pro­tes­tie­ren hier Tau­sen­de Ber­li­ner und Bran­den­bur­ge Bür­ger jeden Mon­tag gegen die Zer­stö­rung der Müg­gel­see­re­gi­on durch Lärm und Dreck.  Der Bär sym­bo­li­siert den Wider­stands­wil­len der Ber­li­ner Bevöl­ke­rung in der Müg­gel­see­re­gion gegen die amt­lich ver­ord­ne­te Ohn­macht, er ist sym­pa­thisch und manch­mal etwas sub­ver­siv.

Eine Aus­wahl der schöns­ten Mon­tags­bä­ren wer­den nun seit dem 25. März in der Vil­la Schrörs (ehe­mals Vil­la Ehr­lich) aus­ge­stellt. Die Bären-Ausstellung ist jeweils am Wochen­en­de ab 12:00 Uhr geöff­net. Der Ein­tritt ist frei. Selbst­ver­ständ­lich kön­nen die gerahm­ten Bären auch käuf­lich erwor­ben wer­den.

Die Mon­tags­bä­ren befin­den sich im Ate­lier des Fried­richs­ha­ge­ner Künst­lers Wolf­gang Ramisch, des­sen Skulp­tu­ren und groß­for­ma­ti­ge Bil­der eben­falls in der rekon­stru­ier­ten Vil­la aus­ge­stellt sind.

Impres­sio­nen von der Aus­stel­lungs­er­öff­nung.


Scroll to Top