KAMPAGNE: neue Volks­in­itia­ti­ve Nacht­flug­ver­bot von 22 bis 6 Uhr – Ver­hand­lun­gen mit Bran­den­burg. JETZT!

Vertreter der FBI (Trägerin der Initiative), des Aktionsbündnisses Berlin-Brandenburg (ABB), des Bündnisses Südost und der NaturFreunde Berlin, unterstützt vom CLOF - creative lobby of future, gaben heute den Auftakt.
Ver­tre­ter der FBI (Trä­ge­rin der Initia­ti­ve), des Akti­ons­bünd­nis­ses Berlin-Brandenburg (ABB), des Bünd­nis­ses Süd­ost und der Natur­Freun­de Ber­lin, unter­stützt vom CLOF – crea­ti­ve lob­by of future, gaben heu­te den Auf­takt.

Update 30.10.2013
Akti­ons­tag am 3.11. anläss­lich des Volks­ent­schei­des Ener­gie­tisch -Unter­schrif­ten sam­meln vor den Wahl­lo­ka­len.

Wei­te­re Infos hier

 

Update 11.8.2013
AKTIONSTAG AM 17.8. – Macht mit!
Details klick hier

Update 31.7.2013
2013-07-31_FBI-PM_Volksini-Kampagnenstart

 

Unter­schrif­ten­lis­ten als pdf zum Down­load:

Unter­schrif­ten­lis­te zur Volks­in­itia­ti­ve Variante1_v0.4

1er Unter­schrifts­bo­gen zur Volks­in­itia­ti­ve Variante1_v0.1


Berlin-Friedrichshagen, 30. Juli 2013

JETZT gilts! Nach den Som­mer­fe­ri­en heißt es: los­le­gen! 20.000+ Unter­schrif­ten sol­len das Abge­ord­ne­ten­haus bewe­gen, sich noch ein­mal mit die­sem The­ma zu beschäf­ti­gen:

Nacht­flug­ver­bot von 22 bis 6 Uhr – Ver­hand­lun­gen mit Bran­den­burg. Jetzt!

Das Abge­ord­ne­ten­haus von Ber­lin möge den Senat bzw. die Ver­tre­ter des Lan­des Ber­lin in der FBB auf­for­dern, unver­züg­lich Ver­hand­lun­gen mit den Mit­ge­sell­schaf­tern in der FBB zur Ein­füh­rung eines Nacht­flug­ver­bo­tes von 22 – 06 Uhr in Tegel, Schö­ne­feld und am künf­ti­gen BER auf­zu­neh­men. (Wort­laut der For­de­rung der neu­en Volks­in­itia­ti­ve)

Oder müs­sen wir wirk­lich immer wie­der fra­gen: Ist alles Schall und Rauch?

webmotiv 4-bärchen
Gehts Ihnen wie unse­rer Webmotiv-aus GrundgestaltungBären­fa­mi­lie?

Denn: knapp 250.000 Ber­li­ner und Bran­den­bur­ger unter­schrie­ben im letz­ten Jahr für ein Nacht­flug­ver­bot von 22 bis 6 Uhr. Die Bran­den­bur­ger Lan­des­re­gie­rung von Mat­thi­as Plat­z­eck bekann­te sich zu die­sem kla­ren Votum der Bür­ger. Pas­siert ist seit­her nichts!

Der inner­städ­ti­sche Flug­ha­fen Tegel war ein Not­be­helf in der geteil­ten Stadt. Nach 1990 wur­de es mög­lich, die­sen ver­kehrs­po­li­ti­schen Irr­sinn zu hei­len. Wes­halb jedoch der Ent­schluss gefasst wur­de, mit dem Stand­ort Schö­ne­feld wie­der­um eine dicht besie­del­te Regi­on zu belas­ten, ist mit ehren­haf­ten Argu­men­ten nicht dar­stell­bar. Ob und wann das Mil­li­ar­den­grab BER eröff­net, steht in den Ster­nen, aber schon drän­gen Lob­by­is­ten dar­auf, auch Tegel auf Dau­er wei­ter zu betrei­ben. Der Ber­li­ner Senat ver­sucht indes, die Inter­es­sen der Ber­li­ner im Nor­den und Süden gegen­ein­an­der aus­zu­spie­len. Die­se neu­er­li­che Tei­lung der Stadt nimmt man gern in Kauf, wenn sich damit eige­nes Ver­sa­gen und das gan­ze Aus­maß des BER-Desasters noch eine Wei­le über­spie­len las­sen.

Die neue Volks­in­itia­ti­ve Nacht­flug­ver­bot Ber­lin macht deut­lich, dass sich der Regie­ren­de Bür­ger­meis­ter nicht län­ger aus sei­ner Ver­ant­wor­tung steh­len darf. Er ist zu aller­erst der Gesund­heit und dem Wohl­erge­hen der Bür­ger ver­pflich­tet und nicht den Inter­es­sen einer defi­zi­tä­ren Investrui­ne! Und mehr als Lip­pen­be­kennt­nis­se gibt es von den Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten aller Par­tei­en auch nicht wirk­lich.

Sie möch­ten die Initia­ti­ve unter­stüt­zen?
Sie kön­nen
A3-Plakat zum Aushang an Türen und Schaufenstern

– als Pate Aus­le­ge­or­te = Sam­mel­stel­len (s.o.) betreu­en, dort für Nach­schub sor­gen und vol­le Lis­ten an uns zurück­lie­fern? 

– Oder mobil unter­wegs sein vor Super­märk­ten oder an ande­ren gut fre­quen­tier­ten Stel­len?

– Oder aktiv beim Akti­ons­tag am 17.8. mit­ma­chen?

Schrei­ben Sie uns oder rufen an:

FBI-Büro – Koor­di­nie­rung neue Volks­in­itia­ti­ve:
Böl­sches­tr. 44, Remi­se, 12587 Ber­lin
Öff­nungs­zei­ten: Di. u. Do. von 17 bis 19 Uhr
oder nach Ver­ein­ba­rung:Unbenannt-1
Tel. FBI-Büro: 030/98335562
Mobil: 0157 – 84 66 26 32
fbi.berlin@googlemail.com

Als Kam­pa­gnen­ma­te­ri­al steht zur Ver­fü­gung:

  • Unter­schrif­ten­lis­ten­fly­er
  • Auf­stel­ler für Läden und Pra­xen
  • Sam­mel­kar­tons für mobi­les Sam­meln…

 

Gefüll­te Unter­schrif­ten­lis­te kön­nen grund­sätz­lich bis zum 15.11. immer hier abge­ge­ben wer­den:

  • FBI Fried­richs­ha­gen, Remi­se in der Böl­sche­s­tra­ße 44 (Ein­gang über Dracholzstr./Briefkasten), 12587 Ber­lin
  • Brief­kas­ten des CLOF e.V. im Haus der Demo­kra­tie, Greifs­wal­der Stra­ße 4, 10405 Ber­lin
  • Natur­freun­de e.V., War­schau­er Stra­ße 59A, 10243 Ber­lin

 

Unterschriftenlistenflyer-Faltblatt Vorderseiten
Unterschriftenlistenflyer-Faltblatt Vor­der­sei­ten …
Webmotiv-Unterschriftenliste jpeg
…und die Innen­sei­ten mit der offi­zi­el­len Unter­schrif­ten­lis­te

 

Unter­schrif­ten­lis­ten als pdf zum Down­load:

Unter­schrif­ten­lis­te zur Volks­in­itia­ti­ve Variante1_v0.4

1er Unter­schrifts­bo­gen zur Volks­in­itia­ti­ve Variante1_v0.1

Die aus­ge­füll­ten Unter­schrif­ten­lis­ten bit­te schnellst­mög­lich, spä­tes­tens jedoch bis 15.11., pos­ta­lisch schi­cken oder per­sön­lich abge­ben: Fried­richs­ha­ge­ner Bür­ger­initia­ti­ve (FBI), Böl­sche­s­tra­ße 44, 12587 Ber­lin

Wich­ti­ger Hin­weis:

Unter­schrifts­be­rech­tigt sind nur Per­so­nen, die am Tage der Unter­schrift min­des­tens 16 Jah­re alt sind und an die­sem Tag mit allei­ni­ger Woh­nung oder mit Haupt­woh­nung in Ber­lin im Mel­de­re­gis­ter ver­zeich­net sind. Unle­ser­li­che, unvoll­stän­di­ge oder feh­ler­haf­te Anga­ben, die die unter­zeich­nen­de Per­son nicht zwei­fels­frei erken­nen las­sen, machen die Unter­stüt­zung ungül­tig. Das glei­che gilt bei Ein­tra­gun­gen, die einen Zusatz oder Vor­be­halt ent­hal­ten.

webmotiv 1-www-quer
Web­mo­tiv für Face­book & Co. (als Titel­bild ver­wend­bar)

.

Alle Gestal­tun­gen sind im Sin­ne der Volks­in­itia­ti­ve „Nacht­flug­ver­bot von 22 bis 6 Uhr“ frei ver­wend­bar. Ger­ne mit Hinweis/Link auf die­sen Web­sei­ten­in­halt. (c) FBI/Bürgerkombinat

 


…………………………………………………………………………………………………………………….

 

Scroll to Top