UPDATE 5: Diens­tags Mahn­wa­chen vor dem Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um, 12-16 Uhr

Update 5:

Mahn­wa­che vor dem Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um von Hr. Ram­sau­er:  bis auf Wei­te­res an jedem Diens­tag von 12-16 Uhr,
Bit­te machen Sie mit und unter­stüt­zen den Pro­test: Bei Fra­gen und Infos bit­te Nach­richt an FBI: fbi.berlin@googlemail.com,

Anmelden/eintragen für die Mahn­wa­che hier:  http://www.doodle.com/m7b5g3eemzugzhq6

 

Update 4: Berlin-Friedrichshagen, 19.03.2013

Impres­sio­nen der heu­ti­gen Mahn­wa­che vor dem Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um

Mahnwache Bundesverkehrsministerium

Mahnwache vor dem Bundesverkehrsministerium

Mahnwache vor dem Bundesverkehrsministerium

Mahnwache vor dem Bundesverkehrsministerium

 

 

 

 

 

 

——————————————-

Berlin-Friedrichshagen, 17.03.2013

Mahn­wa­che vor dem Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um am Diens­tag, 19.03.2013 (von 12-16 Uhr),
Bis auf wei­te­res machen wir jeden Diens­tag wei­ter, für Fra­gen und Infos bit­te Nach­richt an FBI: fbi.berlin@googlemail.com
Zur ers­ten Mahn­wa­che am 5.3. wur­de dem Ver­kehrs­mi­nis­ter ein Brief der FBI über­ge­ben, am 12.3. folg­te der nächs­te, der als offe­ner Brief auf der Mon­tags­de­mo mit­un­ter­zeich­net wer­den konn­te.
Wenn es etwas gibt, was auch Sie dem Ver­kehrs­mi­nis­ter mit­tei­len wol­len, nut­zen Sie die Mahn­wa­che und über­ge­ben Ihre Nach­rich­ten direkt an die Post­stel­le….

Berlin-Friedrichshagen, 06.03.2013

 

Update 2:
Dood­le­link für Mit­ma­cher zum Ein­tra­gen für Ter­min­an­bstim­mung: www.doodle.com/m7b5g3eemzugzhq6
Bit­te Hin­wei­se dort beach­ten
Stand­ort Mahn­wa­che: Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ver­kehr, Bau und Stadt­ent­wick­lung, Inva­li­den­stra­ße 44, 10115 Ber­lin

 

Berlin-Friedrichshagen, 05.03.2013

Update 1: 2013-03-05_Mahnwachenbrief an Ram­sau­er

 

Berlin-Friedrichshagen, 01.03.2013

Und wei­ter gehts…
Die all­zu not­wen­di­ge Nachtflug(verbots)debatte ent­stand letzt­lich (auch) durch die fal­sche Stand­ort­wahl.  Dass die Stand­ort­wahl poli­tisch moti­viert war und ein hand­fes­ter bun­des­po­li­ti­scher Inter­es­sens­kon­flikt ist, soll an die­ser Stel­le ver­deut­licht wer­den.
Dass dies auch heu­te noch gilt, wur­de unlängst durch Minis­ter­prä­si­dent und Auf­sichts­rats­chef Mat­thi­as Plat­z­eck vor dem Land­tag bestä­tigt (Tages­spie­gel, 20. 12. 2012, http://www.tagesspiegel.de/berlin/streit-um-den-airportchef-der-flughafen-ber-wird-wahlkampftauglich/7544434.html): »Zum ande­ren habe Ram­sau­er auch Vor­tei­le für den Flug­ha­fen Mün­chen im Blick … Alles, was in Schö­ne­feld nicht oder nicht gut geht, nützt Mün­chen … Es tobt ein har­ter Stand­ort­kampf.«

Dass nie­mand in die­sem Land Weit­blick besitzt, wie Din­ge sich ent­wi­ckeln oder ent­wi­ckeln soll­ten und zumal mit einer Poli­tik, die wirt­schaft­li­che Inter­es­sen vor die Gesund­heit ihrer Bür­ger setzt, gepaart mit klein­staat­le­ri­scher Groß­sucht und einer blin­den Jagd nach dem gol­den Vlies, wel­ches ach so ver­hei­ßungs­voll im Win­de sch(g)aukelt, bekommt am Bei­spiel BER eine unge­ahnt tra­gi­sche Dimen­si­on und rückt es in die Nähe eines Lehr­stü­ckes mit Patt­si­tua­ti­on. So muss es aber nicht blei­ben.

Die ers­te Mahn­wa­che am 5.3.2013

Die Fried­richs­ha­ge­ner Bür­ger­initia­ti­ve rich­tet sich daher ab kom­men­den Diens­tag mit einer Mahn­wa­che direkt an das Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um. Unser Mot­to an die­ser Stel­le: „Die Bür­ger von Ber­lin und Bran­den­burgs las­sen sich weder von Mün­chen noch vom Bund eine Nacht­flug­ge­neh­mi­gung und einen  fal­schen Flug­ha­fen­stand­ort Schö­ne­feld ver­ord­nen!“

Eini­ge Argu­men­te sind in unse­rem aktu­el­len Fly­er (pdf 2013-02-22_Info-Flyer-München_web-klein) zusam­men­ge­fasst.

Dar­über­hin­aus lie­ße sich durch­aus noch anmer­ken, dass es dem gan­zen Land (Deutsch­land) gut täte, mit Weit­blick eine Infra­struk­tur zu pla­nen, die die nächs­ten min­des­tens 50  Jah­re Bestand hät­te, unter Berück­sich­ti­gung aller Bedar­fe, die sich an den tat­säch­lich vor­han­de­nen Res­sour­cen und Kos­ten ori­en­tie­ren und nach­hal­tig die Umwelt scho­nen wür­de sowie klein­li­ches Macht- und Kon­kur­renz­den­ken außen vor lie­ße. Und nicht zuletzt auch der Apell immer und immer wie­der an jeden Ein­zel­nen, seins dazu zu tun: Kurz­stre­cken gehö­ren auf die Schie­ne, Obst und Gemü­se schme­cken am bes­ten zur hei­mi­schen Sai­son, Urlaub ist auch an der Ost­see oder im Schwarz­wald schön usw. usf. und das Bes­te dabei: dies wäre dann der wirk­li­che Job­mo­tor.

„Empört Euch! Enga­giert Euch!“ (In memo­ri­am Sté­pha­ne Hes­sel)

Mahn­wa­chen vor dem Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um, ab 5.3. immer diens­tags, 12-14 Uhr
Inter­es­sier­te Mit­strei­ter schi­cken eine eMail mit Anga­be ihrer Tele­fon­num­mer an: fbi.berlin (at) googlemail.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

——————————————————————-

Scroll to Top