Minis­ter­prä­si­dent Plat­z­eck posi­tio­niert sich gegen ein Nacht­flug­ver­bot

Am Mon­tag (29. August 2011) fand zeit­gleich zu der 9. Mon­tags­de­mons­tra­ti­on auf dem Markt­platz in Fried­richs­ha­gen eine Demons­tra­ti­on in Pots­dam vor der Staats­kanz­lei statt. Vie­le Bür­ger aus dem Süd­os­ten waren gekom­men um ihre Soli­da­ri­tät zu zei­gen.

Bei der von der Bür­ger­initia­ti­ve „Flug­lärm­freie Havel­se­en“ orga­ni­sier­ten Pro­test­ak­ti­on leg­ten sich die Demons­tran­ten für eine Wei­le auf die Stra­ße um ihre For­de­rung nach einem Nacht­flug­ver­bot von 22 bis 6 Uhr zu bekräf­ti­gen.

Bran­den­burgs Minis­ter­prä­si­dent Mat­thi­as Plat­z­eck sag­te jedoch vor den Demons­tran­ten „Die For­de­rung nach dem völ­li­gen Nacht­flug­ver­bot wer­de ich nicht unter­schrei­ben! Wer­de ich nicht unter­schrei­ben!“ Hier fin­den Sie den gesam­ten Abdruck der Rede.

Hier der Original-Mitschnitt: [audio:http://fbi-berlin.org/wp-content/uploads/20110829-Demo-Fluglärm-Platzeck.mp3|titles=20110829 Demo Flug­lärm Plat­z­eck]