Pres­se­mit­tei­lung: Ärz­te der Cha­rité for­dern ein kon­se­quen­tes Nacht­flug­ver­bot

Ber­lin, 31.1.2014

Ärz­te der Cha­rité for­dern ein kon­se­quen­tes Nacht­flug­ver­bot

Gesund­heits­schä­den durch nächt­li­chen Flug­lärm

Die Direk­to­rin des Tin­ni­tus­zen­trums der Cha­rité Ber­lin, Frau Prof. Dr. med. B. Mazu­rek und der Chef­arzt der Abtei­lung f. HNO-Heilkunde an der Park-Klinik Wei­ßen­see (Aka­de­mi­sches Lehr­kran­ken­haus der Cha­rité), Herr Prof. Dr. med. H. Behr­bohm haben heu­te in einer Pres­se­er­klä­rung (Pres­se­er­klä­rung Ärz­te Cha­rité­Nacht­flug­ver­bot) ein kon­se­quen­tes Nacht­flug­ver­bot an allen Ber­li­ner Flug­hä­fen von 22-6 Uhr gefor­dert. Sie for­dern das Abge­ord­ne­ten­haus von Ber­lin und den Ber­li­ner Senat auf, die Bevöl­ke­rung vor den Gesund­heits­schä­den durch nächt­li­chen Flug­lärm wirk­sam zu schüt­zen. „Ein kon­se­quen­tes Nacht­flug­ver­bot an allen Ber­li­ner Flug­hä­fen ist eine ethi­sche, medi­zi­ni­sche und gesell­schaft­li­che For­de­rung und für den inmit­ten dich­ter Besie­de­lung, direkt an der Stadt­gren­ze errich­te­ten BER, eine con­di­tio sine qua non!“ so die Medi­zi­ner. Nächt­li­cher Flug­lärm führt zu einer Aus­schüt­tung von Stress­hor­mo­nen. Neu­es­te Stu­di­en haben gezeigt, dass audi­tiv ver­ur­sach­ter Stress eine wesent­li­che Rol­le bei der Ent­ste­hung von Schwer­hö­rig­keit und Tin­ni­tus spie­len.

Auch das Umwelt­bun­des­amt erneu­er­te in die­sem Monat sei­ne For­de­rung, den regu­lä­ren Flug­be­trieb in der Zeit von 22 bis 6 Uhr ruhen zu las­sen. Wis­sen­schaft­li­che Stu­di­en zei­gen ein­deu­tig, dass die gesund­heit­li­chen Fol­gen von Flug­lärm, ins­be­son­de­re von Nacht­flug­lärm, erheb­lich sind. http://www.umweltbundesamt.de/presse/presseinformationen/laermschutz-im-rahmen-des-nationalen

Dar­über­hin­aus gibt es aktu­ell auch Signa­le aus Brüs­sel. Der Ver­such der EU-Kommission, sich im Rah­men des so genann­ten EU-Flughafenpakets ein Veto-Recht gegen vor Ort beschlos­se­ne Lärm­schutz­maß­nah­men zu sichern, wur­de durch das Euro­päi­sche Par­la­ment in die­ser Woche gestoppt. Viel­mehr wird der Schutz der Gesund­heit betont. http://www.michael-cramer.eu/presse/pressemitteilungen/single-view/article/fluglaerm-1/

Der­zeit war­tet eine Volks­in­itia­ti­ve zum The­ma Nacht­flug­ver­bot  im Abge­ord­ne­ten­haus auf  Bera­tung und Wil­lens­bil­dung. Die Volks­in­itia­ti­ve ist eine Auf­for­de­rung an den Ber­li­ner Senat, in Ergän­zung zu dem in Bran­den­burg 2013 posi­tiv abge­schlos­se­nen Volks­be­geh­ren, für ein Mehr an Nacht­ru­he zu sor­gen. Ins­ge­samt hat­ten sich in den Volks­be­geh­ren in Ber­lin und Bran­den­burg knapp eine Vier­tel­mil­li­on Bür­ge­rin­nen und Bür­ger für ein strik­tes Nacht­flug­ver­bot aus­ge­spro­chen.

Pres­se­team Fried­richs­ha­ge­ner Bür­ger­initia­ti­ve (FBI)webmotiv4baerchen

 

Presseerklärung Charite Nachtflugverbot
Pres­se­er­klä­rung Ärz­te Cha­rité Nacht­flug­ver­bot

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

………………………………………………………………………………………..