Review: Schall und Rauch abwäh­len vom 7.9.2013

Rück­blick in Wort und Bild

 

Video­do­ku­men­ta­ti­on:
(die Red­ner in ihrer Rei­hen­fol­ge des Auf­tritts):

Als PDF zum Nach­le­sen:

Und anders­wo

Der Sen­der Phoe­nix wid­me­te sich dem The­ma Flug­lärm und strahl­te am 7.9. eine Doku­men­ta­ti­on zum The­ma aus. In einem 75-minütigen Schwer­punkt beschäf­tigt sich das PHOENIX-THEMA mit dem Flug­lärm. In Mün­chen, Wies­ba­den und Ber­lin ver­su­chen die ver­schie­de­nen Bür­ger­initia­ti­ven auf die­ses Pro­blem auf­merk­sam zu machen. Phoe­nix ist beim Pro­test vor dem Kanz­ler­amt vor Ort und beglei­tet den bun­des­wei­ten Akti­ons­tag „Gegen Flug­lärm“. Mode­ra­tor Micha­el Krons und Repor­ter Mar­lon Herr­mann spre­chen u.a. mit Ralf Mül­ler (Fried­richs­ha­ge­ner Bür­ger­initia­ti­ve FBI), Ralf Bei­sel (Haupt­ge­schäfts­füh­rer des Flug­ha­fen­ver­ban­des ADV) und Ver­tre­tern aus der Poli­tik. Film­be­rich­te und Repor­ta­gen ergän­zen das THEMA zum Flug­lärm.

Die Welt wächst zusam­men. Eine Fol­ge ist das jähr­lich stei­gen­de Flug­auf­kom­men in Deutsch­land. Um die zuneh­men­den Starts und Lan­dun­gen mana­gen zu kön­nen, expan­die­ren die Flug­hä­fen und weh­ren sich gegen Nacht­flug­ver­bo­te. Dies führt zu einer stei­gen­den Lärm­be­läs­ti­gung der Anwoh­ner und somit zu einem mas­si­ven Kon­flikt zwi­schen Anwoh­nern und Flug­ha­fen­be­trei­bern. Vie­le Bür­ger­initia­ti­ven sehen dar­in auch ein Wahl­kampf­the­ma und rufen für den 7. Sep­tem­ber zu einem bun­des­wei­ten Akti­ons­tag gegen Flug­lärm auf.

Wie schäd­lich ist der Lärm für die Anwoh­ner? Was wird bereits getan, um die Belas­tun­gen zu ent­schär­fen? Wel­che lang­fris­ti­gen Lösungs­we­ge gibt es?“
Wie­der­ho­lung der Sen­dung am Mo. 09.09.13, 12.00 – 13.15 Uhr und Do. 12.09.13, 02.15 – 03.30 Uhr

Bei Phoe­nix kann die Sen­dung unter fol­gen­dem Link abge­ru­fen wer­den:

http://www.phoenix.de/thema_fluglaerm/740066.htm

FOTO­chro­nik Ber­lin „Schall und Rauch abwäh­len!“:

 

Dan­ke an das Orga­team und allen, die mit­ge­hol­fen haben und natür­lich allen, die da waren!