Weih­nachts­sin­gen 2017

>>> EINLADUNG >>> WEIHNACHTSSINGEN 2017 >>>

“Stil­le Nacht, hei­li­ge Nacht?”
7. Weih­nachts­sin­gen der FBI 
Mon­tag, 18.12.2017 um 19 Uhr, Markt­platz Fried­richs­ha­gen.

Lie­be Mit­strei­ter,
mit die­sem Post laden wir zum 7. Weih­nachts­sin­gen der FBI im Ker­zen­schein auf dem Markt­platz in Fried­richs­ha­gen ein und geben wie immer einen klei­nen Ein­blick in die Gescheh­nis­se rund um den BER und die Flug­ha­fen­po­li­tik.

Das Weih­nachts­sin­gen wird von Andrea Timm (voc, git) und wei­te­ren musi­ka­li­schen Gäs­ten unter­stützt.

Das Mot­to „Stil­le Nacht?“ soll uns alle dar­an erin­nern, wie wich­tig Ruhe und Besinn­lich­keit für unse­re Lebens­qua­li­tät und Gesund­heit sind und gleich­zei­tig auch mah­nen, dass dies nicht für Hun­dert­tau­sen­de Anwoh­ner durch die fal­sche Ent­schei­dung des Flug­ha­fen­stand­or­tes BER aufs Spiel gesetzt wird.

Für eine vage und immer weni­ger wahr­schein­li­che Wirt­schaft­lich­keit die­ses Flug­ha­fens soll den Anwoh­nern nicht ein­mal eine Nacht­ru­he von 22 – 6 Uhr zuge­stan­den wer­den. Sinn­lo­se Geld­ver­schwen­dung, Fehl­pla­nun­gen und – Ent­schei­dun­gen sowie Miss­ma­nage­ment und Falsch­in­for­ma­tio­nen prä­gen die Geschich­te die­ses Flug­ha­fen­pro­jek­tes. Mehr als 2000 Tage liegt die letz­te Absa­ge der Eröff­nung im Jah­re 2012 zurück und alle neu genann­ten Ter­mi­ne haben sich als nicht halt­bar erwie­sen. Gera­de in die­sen Tagen wird von wei­te­ren ekla­tan­ten Pro­ble­men berich­tet, die erneut Ver­zö­ge­run­gen zur Fol­ge haben.

Es meh­ren sich die Stim­men, die hier zu Recht ein Umden­ken for­dern. Uns geht es um das Ein­for­dern einer Ver­kehrs­po­li­tik, die nach­hal­tig und weit­sich­tig auch einer nächs­ten Genera­ti­on gerecht wird. Dies ist mit einem Flug­ha­fen an die­sem Stand­ort nicht zu errei­chen. Wo sind die Ent­schei­dungs­trä­ger, die die­sem mehr­fach geschei­ter­ten Pro­jekt end­lich ein Ende set­zen und visio­när in eine neue Rich­tung den­ken?

Zu einer Umkehr oder einem Neu­start ist es nie zu spät.

Das Gelän­de des BER kann sinn­voll ande­re Nut­zun­gen über­neh­men, z.B. um dort drin­gend gebrauch­ten Wohn­raum zu errich­ten. Auch für ande­re Nut­zun­gen der bestehen­den Gebäu­de gibt es bereits Kon­zep­te.

Also set­zen wir uns wei­ter an jedem Mon­tag auf dem Markt­platz für unse­re For­de­run­gen und Anlie­gen ein. Das 7. Weih­nacht­sin­gen ist gleich­zei­tig auch der 338. Pro­test­mon­tag in Fol­ge.

Wir wün­schen allen Fried­richs­ha­gen­ern und Müg­gel­see­an­rai­nern eine fried­li­che und besinn­li­che Vor­weih­nachts­zeit und freu­en uns auf ein stim­mungs­vol­les Weih­nachts­sin­gen mit Ihnen.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Da wir bei unse­rer ehren­amt­li­chen Arbeit auch auf Unter­stüt­zung ange­wie­sen sind, freu­en wir uns über Spen­den für unse­re Arbeit:

Kon­to: Bür­ger­ver­ein Fried­richs­ha­gen e. V.
IBAN:  DE 48 1009 0000 3662 0100 05
Ver­wen­dungs­zweck: FBI + Ihre Adres­se
Spen­den­be­schei­ni­gun­gen wer­den ab 50 € aus­ge­stellt. Bei klei­ne­ren Beträ­gen reicht der Bank-/Überweisungsbeleg zur steu­er­li­chen Gel­tend­ma­chung.